Autor: Wechselbalg

Aphorismen

Liebe Lesenden Die unten, bunt zusammengewürfelten Zeilen, stammen von verschiedenen Autoren und Quellen (Danke an dieser Stelle und sorry für das ungefragte Rauskopieren und undeklarierte Einfügen!), einige wenige sind auch vom Wechselbalg selber. Die meisten beziehen sich auf das Christentum. Selbstverständlich lassen sich die meisten, abgesehen von der Blutrünstigkeit, auch auf alle anderen Religionen anwenden. Diese …

Weiterlesen

«Sind wir radikal, weil wir die Gebote des Islam befolgen?»

Es geht um die beiden Teeniebuben aus Therwil, die wie in dem Alter normal (bewusst oder unbewusst) alles vögeln wollen was ein Loch hat. Die Verantwortung dafür geben sie gerne ab, in diesem Fall einer 1500 Jahre alten Leiche, so wie sie es vom Vater gelernt haben (die Mutter macht die Wäsche). Wenn man bei meinen Ausführungen …

Weiterlesen

Dora’s Rezept

Das Rezept stammt von meiner Grosstante Dora Laager (leider bin ich mir nicht sicher, ob man ihren Familiennamen so schreibt…). Wie man unten, nach dem Text auf den Bildern sehen kann, war die Dame schon 1981 grosszügig über achtzig Jahre alt, darum ‚übersetz‘ ich’s. Ich selber hab mit Backen so meine Mühe – ich halte es für …

Weiterlesen

Vorbildlicher Nationalrat

Geschützte Arbeitsplätze sind rar. Einst waren sie selbstverständlicher Bestandteil der Wirtschaft und wurden auch nicht ‚geschützt‘ genannt. In nahezu jedem grösseren Kaufhaus gab es einen eher ‚einfachen‘ Mitarbeiter, der die Einkaufswagen vom Parkplatz wieder in den Laden zurückschob, auf den Bauernhöfen fanden sich Knechte und Mägde, die den einfacheren Arbeiten nachgingen, bei den SBB putzten sie …

Weiterlesen

Traditionen

…Ich find’s ja fast schon zu geil!: Katholiken und ihre Scheiterhaufen! Jaaa, den Teufel kann man doch verbrennen! Das ist Spass! (Siehe Zeitungsartikel weiter unten!) Und obwohl der ‚Scheiterhaufen‘ unten im Artikel ein ziemlich dürftiges Häufchen ist, kann man sich fragen, wie viel Wutpredigt man noch investieren müsste, damit die Leute die Skulptur durch die …

Weiterlesen

Gesprächsrunde zu Krieg oder Frieden in Europa

Ein ganz langer Film voller Scheisse. Also, nicht falsch verstehen: Mich dünkten das Gespräch neutral, faktisch und sachlich, sonst würd ichs hier auch nicht bringen. Was die Herren da allerdings diskutieren und darlegen, ist mühsam bis beelendend. Denn noch finde ich es wichtig, dass man sich auch damit auseinandersetzt, denn Naivität ist wohl das gefährlichste. Geopolitik scheint …

Weiterlesen

Dritte Ketzerei

Nun komm ich zu einer etwas grösseren Provokation. Wir werden in der Schweiz noch darüber abstimmen. Es geht um das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Viele winken bei dem Thema reflexartig ab – kann ich verstehen – ein Reflex hat ja auch wenig mit denken zu tun. Denn so utopisch wie es sich manch einer vorstellt, ist so …

Weiterlesen

Zweite Ketzerei

Nach Volker Pispers, wessen Film am Ende des Beitrages ‚Der Katholizismus und sein Folgemodel‘ zu finden ist, nun ein etwas kürzerer, aber nicht weniger inhaltsgewaltiger Film von Herrn Georg Schramm. (Hier ebenfalls am Ende des Textes zu finden) Auf Schramm wurde ich durch einen lieben Freund aus Deutschland aufmerksam (Ihm herzlichen Dank an dieser Stelle). Herr Schramm …

Weiterlesen

Akzeptanz vs. Toleranz

Immer wenn verschieden gesinnte Individuen oder Gruppen aufeinander treffen, kommt es zu Spannungen. In den allermeisten Fällen ist das anregend und inspirierend, teils endet es aber in blutigen Auseinandersetzungen. Die Toleranz der Menschen wird strapaziert und manchmal überstrapaziert. In diesem Beitrag will ich an das Zusammentreffen von verschiedene Religions- oder Konfessionsgruppen oder -angehörige denken, weil hier …

Weiterlesen

#ParisAttacks, 13.11.2015

Ja, wir alle solidarisieren uns mit den Parisern und ja, wir alle verdammen solche Anschläge und die Ideologie dahinter. Es wäre aber schön, wenn wir wieder anfangen zu denken und aufhören, nach mehr Sicherheit und Überwachung zu schreien! Sicherheit ist ein Annäherungswert, der nie absolut erreicht wird – auch mit noch so viel Überwachung nicht. Das …

Weiterlesen

Unter 18-Jährige sollen nicht ins Bordell dürfen

20 Minuten vom 08. November 2015 21:29; Akt: 08.11.2015 21:48 Print Teenie-Freier Ab 16 Jahren dürfen sich Jugendliche ihren Sex kaufen. Dies passt jedoch nicht allen: Marianne Streiff-Feller (EVP) will sich für eine erhöhte Altersgrenze einsetzen. Jugendliche sollen laut Streiff-Feller erst ab 18 ins Bordell dürfen. (Bild: AP/Franka Bruns)   Die Meldungen der Teenie-Freier schlugen in …

Weiterlesen

Ketzerei

Ich lästere viel – weil’s auch viel zu lästern gibt. Nun will ich mal ketzen. Wie ich schon im Beitrag ‚Vorschlag für die Schweiz‘, unter ’scheiss‘ vorgeschlagen habe, zeigt der folgende Film sehr schön, wie man unter Umständen selber etwas für mehr Selbstbestimmtheit und Lebensqualität machen kann, ohne wirklich auf Komfort zu verzichten und dem Laufenden …

Weiterlesen

Beamten droht ein Verbot für alle religiösen Symbole

So der ursprüngliche Titel am 10.11.15 auf 20 Minuten. Allerdings würd ich das Verbot nicht als ‚Bedrohung‘ für die Beamten bezeichnen, wie es die konservative und kirchenfreundliche 20 Minuten getan hat. Am 11.11.15 titelte sie den gleichen Artikel unter ‚Kreuz- und Kopftuch-Verbot für Beamte geplant‘. Weiteres vom Wechselbalg nach dem Artikel: 20 Minuten vom 10. November …

Weiterlesen

Der Katholizismus und sein Folgemodell

Aus Christlicher Sicht beginnt das Leben mit der Geburt und endet mit dem Tod. Dann folgt das ewige Leben im Himmel oder in der Hölle – je nach dem wie man gelebt hat. Aus dieser Sicht ist es also wichtig, dass man bereits jetzt ein gutes Leben führt – Gott gefällig, betend, seinen Nächsten liebend, …

Weiterlesen

Weihwasser und Bier

Wie sich der Pfaffe und der Hells Angel zum verwechseln ähnlich sind Wo der eine von zehn Geboten und Nächstenliebe schwafelt und der andere nur ein harmloses Mitglied eines noch harmloseren Motorrad Clubs sein will, sind die Böden doppelt und die Balken gebogen. …jaja, der Pfaffe und der Rocker – ein Saupack wie aus dem Bilderbuch, sie gleichen sich wie ein …

Weiterlesen

Kranke Leute pflegen

disqualifiziert dich (für alle anderen Tätigkeiten und Fähigkeiten) kostet dich deine Würde ist nicht angesehen macht dich lächerlich kann dich deine Gesundheit kosten enteignet dich deiner selbst kann dein Privatleben stark beeinträchtigen muss nicht ausreichend bezahlt werden kann dich deinen Seelenfrieden kosten mach dich unglaubwürdig macht dich inkompetent kostet dich deine Geduld macht dich zum …

Weiterlesen

Fickt euch!

Sport nach der Arbeit 20 Minuten am 26. Oktober 2014 20:26; Akt: 28.10.2014 12:09Print Neun Tricks gegen den inneren Schweinehund Der Vorsatz zum Sport ist da, doch die Faulheit gewinnt. Damit Sie nächstes Mal nicht auf dem Sofa landen, hätten wir noch den einen oder anderen Tipp für Sie. Volle Kraft voraus: So überwinden Sie …

Weiterlesen

In den Spitälern bleiben die Betten leer

Schlechte Auslastung 20 Minuten am 04. April 2015 23:32; Akt: 04.04.2015 23:33Print Die Schweizer Spitäler sind zu schlecht ausgelastet. So sind bei den grossen Universitätsspitälern nur 82 Prozent der Betten belegt. Für den Preisüberwacher gibt es zu viele Kliniken im Land. Unter den Regionalspitälern kämpfte jedes dritte mit einer Auslastung von weniger als 70 Prozent. …

Weiterlesen

Starkes Zeichen zum Bettag 2014

Tagblatt Online, am 22. September 2014, 02:37 Uhr Von der evangelischen Kirche ging es die Bahnhofstrasse hinab. (Bild: Markus Bösch) Gegen 200 Personen machten sich gestern auf den Weg von der evangelischen zur katholischen Kirche in Romanshorn. MARKUS BÖSCH ROMANSHORN. Zum zweitenmal luden Chrischona, Methodisten, evangelische und katholische Kirchgemeinden zur gemeinsamen Prozession ein. Beim Gemeindehaus, …

Weiterlesen

Schnee in Jerusalem

In der Nachrichten Hauptausgabe des Schweizer Fernsehen SRF1 vom 20. Februar 2015 wurde berichtet, dass in Jerusalem 20-30cm Schnee gefallen sei. Das scheint selten der Fall zu sein, denn die Menschen die in diesem Beitrag gezeigt wurden, wirkten auf mich freudig überrasch, ihre Augen leuchteten teils in kindlicher Freude. Später war eine Schneeballschlacht mit zig Beteiligten zu …

Weiterlesen

Der progressive Papst

20 Minuten, 06. Februar 2015 08:52; Akt: 06.02.2015 13:51Print Papst billigt Schläge gegen Kinder Seine Kinder zu schlagen ist aus Sicht des Papstes in Ordnung – solange dabei deren Würde geachtet werde. Das erklärte Franziskus an seiner wöchentlichen Generalaudienz. Papst Franziskus hält ein Baby. Kinder zu züchtigen, hält er für unproblematisch. (Bild: Keystone/AP) Die Generalaudienz …

Weiterlesen

Din Schouaaans isch Dini Mueter sagt:

Ich geh hier mal auf n paar Rückmeldungen von einem ein, der sich selbst wie der obige Titel benennt. Folgende Aufforderung wurde unter dem Beitrag ‚Kinder werden von Religiösen hochsexualisiert‘ hinterlassen. ‚Schreib mal was über salafistische Ansichten und Auslegungen im Katholizismus mit dem Resultat der aktiven Kinderpornografie.‘ Gleicher Figurant forderte mal, unter anderem Pseudonym, in einem anderen …

Weiterlesen

Vorschlag für die Schweiz

Die Schweiz ist ein demokratisches Land. Angefangen bei der Wohngemeinde, hin zum Kanton, bis hin zum Staate ‚Schweizerische Eidgenossenschaft‘ – alles wird demokratisch abgestimmt und gewählt. Cool! Wir sind also gewissermassen Teilhaber an unserem Staat, an unseren Kantonen und Gemeinden. Ich denke, dass dieser Umstand uns Stimm- und Wahlberechtigten zu einer mehr oder weniger acht- und sorgsamen …

Weiterlesen

‚Abfall:‘

Am Ende fast aller meiner Texte, kommt nach der Unterschrift ‚(Der Wechselbalg)‘ eine horizontale Linie und dann der Titel ‚Abfall:‘. Darunter finden sich verschiedene Textfragmente, einzelne Worte und Textpassagen, die ich im eigentlichen Text nicht verwende. Sie sind dort als ‚Textabfall‘ deponiert. Wenn ich also im Begriff bin, einen Text zu verfassen, passe ich Formulierung, …

Weiterlesen

«Ein Beitrag zum religiösen Frieden in der Schweiz»

Kirchenrecht 20 Minuten am 26. Januar 2015 16:31; Akt: 28.01.2015 08:27 von Th. Bigliel – Der Generalvikar des Bistums Chur schlägt vor, dass die Landeskirchen abgeschafft werden sollen. Religionsexperte Quirin Weber hält dagegen und fordert eine ‹islamische Landeskirche›. Will die Landeskirchen abschaffen: Generalvikar Martin Grichting. Lieber im Untergrund, als andere am gleichen Tische sitzen zu …

Weiterlesen

Kinder werden von Religiösen hochsexualisiert

Tagblatt Online, 29. September 2014, 10:52 Uhr 35 Kinder beschweren sich über „hochsexualisierte“ Plakate Viele störten sich an den freizügigen Sujets der Love Life Kampagen. Einige Plakate wurden übermalt. (Bild: Urs Jaudas) Die Medienstelle des Bundesverwaltungsgerichts bestätigte auf Anfrage, dass eine Beschwerde in dieser Sache hängig sei. Die 35 Kinder und Jugendlichen und ihre Eltern …

Weiterlesen

Unruhestifter Nr. 1

Der Mensch ist das einzige Tier, dass sich an Ideologien und Religionen orientieren, also danach handeln kann. Ist sein Denken und Handeln durch so einen Duktus geleitet, kann er sich mit unter diametral zu seiner ‚eigentlichen‘ Natur verhalten. Enthält eine solche Idee ein missionarisches und somit ein gruppenbildendes Moment, steigt analog dazu ihr limitierendes, faschistoides …

Weiterlesen

Mutterkuh verletzt Frau schwer

20 Minuten am 08. September 2014 17:06; Akt: 08.09.2014 17:09 Eine Frau, die zusammen mit einem Bauer im Engadin eine Kuhherde zusammentreiben wollte, wurde von einer Kuh mit Kalb angegriffen. Sie musste ins Spital geflogen werden. Im Engadin verteidigte eine Kuh ihr Kalb gegen eine vermeintlich angreifende Frau. Die Frau wurde schwer verletzt. (Bild: Keystone/Arno …

Weiterlesen

Sex in der Kirche

Tagblatt Online, 31. Juli 2014, 07:21 Uhr Herzli statt Füdli: Herisauerin zensiert «Sex-Plakate» Schluss mit lustig: Ursula Fröhlich aus Herisau hat interveniert und am Bahnhof Herisau Plakate der Love-Live-Kampagne umgestaltet. (Bild: rf) HERISAU. Im Mai hat die Herisauer Religionslehrerin Ursula Fröhlich gedroht – jetzt macht sie ernst. Sie will nicht akzeptieren, dass seit kurzem auch …

Weiterlesen

Faktäfisch

Ich will kurz auf das ungefragte antworten und versuchen zu erklären, welche Themen in der Kategorie ‚Faktäfisch‘ behandelt werden und warum diese Kategorie heisst, wie sie heisst. In dieser Kategorie möchte ich religionskritische Themen behandeln. Nun zum Wort: ‚Faktäfisch‘ ist ein Wortspiel, das dem Autoren im Zusammenhang mit seiner religionskritischen Auseinandersetzung einfiel. Spricht man das Wort …

Weiterlesen

Fromme Träume

Tagblatt Online, 4. September 2014, 02:37 Uhr Einsturzgefahr gebannt Kein Druck mehr von oben: Pfarreileiter Stefan Staub und Messmer Peter Inauen freuen sich über die sanierte Decke der Kirche Teufen. (Bild: ker) TEUFEN. Vor rund einem Jahr drohte das Dach der katholischen Kirche Teufen einzustürzen. Nach erfolgter Dachsanierung können im bald 40jährigen Gebäude wieder Gottesdienste stattfinden. …

Weiterlesen

Falter ändern ihr Verhalten

News Aktuell Online, 03. September 2014, 07:21 Uhr Wir kennen sie als die staubigen, wehrlosen, ja gar etwas dümmlichen Wesen, die sich nachts achtlos in den Tod einer künstlichen Lichtquelle werfen und darin schliesslich traurig verenden. Nachtfalter, die Gothics unter den Schmetterlingen. Sie scheinen arglos – bis heute. Seit Neustem mehren sich weltweit Meldungen über merkwürdige Ereignisse. Bundesämter …

Weiterlesen

Was ist ein Wechselbalg?

Quelle: Wikipedia (Beitrag gekürzt) http://de.wikipedia.org/wiki/Wechselbalg Der Wechselbalg ist im Aberglauben des europäisch-christlichen Mittelalters ein Säugling (veraltet „Balg“), der einer Wöchnerin durch den Teufel, Druden oder Hexen im Austausch gegen ihr eigenes Kind untergeschoben wurde. Der für das Böse und Unheimliche stehende Begriff tauchte Anfang des 11. Jahrhunderts erstmals auf. Die Glaubenspraxis, nach der die so bezeichneten behinderten oder missgebildeten Kinder häufig misshandelt oder umgebracht wurden, erlebte ihren Höhepunkt zeitgleich mit der Hexenverfolgung vom 15. bis …

Weiterlesen

Der Loser-Day

Ein Leitfaden Der Loser-Day ist ein Fasten-Tag. Ein Tag ohne Genuss – mehr noch; Ein Tag gegen den Genuss. Ein Tag, wo man gezielt all das tut, was ein selbst nur belastet und abstösst. Sein einziges und oberstes Ziel ist der absolute Frust, der süsse Schmerz im Vakuum der Genusslosigkeit. Es geht um den grösst möglichen Anschiss …

Weiterlesen

Kantonswappen mit Beil statt Streitax

20 Minuten berichtete Kantonswappen mit Beil statt Streitax Dezember 2010 (sst/20 Minuten) Der Kanton St. Gallen räumt sein Wappen-Wirrwarr auf. Gestern wurde die einheitliche Erscheinung präsentiert: Das Wappen ist neu giftgrün und zeigt ein Beil statt eine Streitaxt.   Entwarf das Wappen: Fabian Sander. Das neue Erscheinungsbild wird ab dem 1. März 2011 von jedem Amt …

Weiterlesen

Conchitta Wurst und die Jung-SVP Solothurn

20 Minuten berichtete Am 27. Mai 2014 05:49; Akt: 27.05.2014 05:49 Angriff auf Familienmodell Für Jung-SVP ist Wursts Sieg eine Verschwörung Die Junge SVP Solothurn glaubt nicht an den rechtmässigen Sieg von Conchita Wurst am Eurovision Song Contest. Sie vermutet einen gezielten Angriff auf die «natürliche Lebensweise». «Der Gesangswettkampf von der Eurovision gilt als manipuliert», …

Weiterlesen

Moral

Man schmatzt nicht beim Essen. Wenn schönes Wetter ist, geht man nach draussen. Man sagt keine schmutzigen Worte. Man Flucht nicht. Man zieht sich am Sonntag schön an. Man redet anderen Leuten nicht rein. Man starrt Leute nicht an. Man pfeift schönen Frauen nicht hinterher. In der Nacht schläft man. Man mach am Sonntag kein …

Weiterlesen

Jetzt mit dem Rauchen beginnen!

Das Rauchen ist in aller Munde. Noch nie hat sich die Gesellschaftspolitik so um den rauchenden Teil der Bevölkerung gekümmert, wie in den letzten Jahren! Mit allerlei Maßnahmen, will dem Raucher geholfen werden, das ihn benamende sein zu lassen. Macht er sich schliesslich auf den beschwerlichen Weg der Enthaltsamkeit, erlangt er den Titel des ‘Exrauchers’ und …

Weiterlesen

Therapeuten

Man kann aus der folgenden Aufzählung einiges herauslesen; z.b. dass ich neidisch bin, weil sich alle Therapeut schimpfen dürfen, nur ich nicht. Man kann mir auch Zynismus, oder eine abwertende Haltung ggü. Therapeuten vorwerfen. Man kann mich auch beschuldigen, dass ich den sympathischen Therapeuten, eine inflationäre Verbreitung oder Differenzierung unterstelle – kann man. Denkt was …

Weiterlesen

Gesetz

Verordnung zum eidgenössischen Bildungsgesetz zur Begleitung von Lernenden und Studierenden aller Berufsgruppen und Bildungsstufen, in staatlichen sowie privaten Ausbildungsstätten, in der Schweizerischen Eidgenossenschaft Die Verordnung regelt und strukturiert den Umgang und die Begleitung von Lernenden und Studierenden aller Berufsgruppen und Bildungsstufen. Eine klare Rollentrennung, -kennzeichnung und -zuweisung fördert und erleichtert die Zusammenarbeit mit Auszubildenden und den …

Weiterlesen

Geier

Da stehen sie, da sitzen sie, die Geier am Srassenrand – lauern auf ihre Beute, jagen, fangen sie ein, mit ihrem riesigen Glied triefend vor Lust, geil sie zu fressen. Sie fressen sie auf, sie zerreissen sie in der Luft, verschmieren ihr Blut und Fleisch auf dem Boden – ein Hochgenuss, nur geil, schon lechzend nach …

Weiterlesen

Glossar

Ablebe – Abläbi: Alters-/ Pflegeheim Bodenhochzeit: Beerdigung Festtags-Kolben: Zigarre Gebetsjojo: Rosenkranz geladen: Z.B. eine gesegnete Kerze, ein gesegneter Rosenkranz, wird als ‘geladen’ bezeichnet Geplagtes Wasser: Tee Gilb: Ikterus (Gelbsucht), ‘den Gilb haben’ Göppel: Einst Bez. f. e. klappriges Velo, jetzt auch Syn. für etwelche Gerätschaften Gülle: Kaffee Hahnen: Restaurant Halleluiabrüder: Kirchenleute Hämorrhoidenschaukel: Velo Heuchlerbesen: Blumenstrauss Hundsvälochätä: Anlass …

Weiterlesen