Kategorie: scheiss

Dora’s Rezept

Das Rezept stammt von meiner Grosstante Dora Laager (leider bin ich mir nicht sicher, ob man ihren Familiennamen so schreibt…). Wie man unten, nach dem Text auf den Bildern sehen kann, war die Dame schon 1981 grosszügig über achtzig Jahre alt, darum ‚übersetz‘ ich’s. Ich selber hab mit Backen so meine Mühe – ich halte es für …

Weiterlesen

Dritte Ketzerei

Nun komm ich zu einer etwas grösseren Provokation. Wir werden in der Schweiz noch darüber abstimmen. Es geht um das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Viele winken bei dem Thema reflexartig ab – kann ich verstehen – ein Reflex hat ja auch wenig mit denken zu tun. Denn so utopisch wie es sich manch einer vorstellt, ist so …

Weiterlesen

Ketzerei

Ich lästere viel – weil’s auch viel zu lästern gibt. Nun will ich mal ketzen. Wie ich schon im Beitrag ‚Vorschlag für die Schweiz‘, unter ’scheiss‘ vorgeschlagen habe, zeigt der folgende Film sehr schön, wie man unter Umständen selber etwas für mehr Selbstbestimmtheit und Lebensqualität machen kann, ohne wirklich auf Komfort zu verzichten und dem Laufenden …

Weiterlesen

Weihwasser und Bier

Wie sich der Pfaffe und der Hells Angel zum verwechseln ähnlich sind Wo der eine von zehn Geboten und Nächstenliebe schwafelt und der andere nur ein harmloses Mitglied eines noch harmloseren Motorrad Clubs sein will, sind die Böden doppelt und die Balken gebogen. …jaja, der Pfaffe und der Rocker – ein Saupack wie aus dem Bilderbuch, sie gleichen sich wie ein …

Weiterlesen

Kranke Leute pflegen

disqualifiziert dich (für alle anderen Tätigkeiten und Fähigkeiten) kostet dich deine Würde ist nicht angesehen macht dich lächerlich kann dich deine Gesundheit kosten enteignet dich deiner selbst kann dein Privatleben stark beeinträchtigen muss nicht ausreichend bezahlt werden kann dich deinen Seelenfrieden kosten mach dich unglaubwürdig macht dich inkompetent kostet dich deine Geduld macht dich zum …

Weiterlesen

Din Schouaaans isch Dini Mueter sagt:

Ich geh hier mal auf n paar Rückmeldungen von einem ein, der sich selbst wie der obige Titel benennt. Folgende Aufforderung wurde unter dem Beitrag ‚Kinder werden von Religiösen hochsexualisiert‘ hinterlassen. ‚Schreib mal was über salafistische Ansichten und Auslegungen im Katholizismus mit dem Resultat der aktiven Kinderpornografie.‘ Gleicher Figurant forderte mal, unter anderem Pseudonym, in einem anderen …

Weiterlesen

Vorschlag für die Schweiz

Die Schweiz ist ein demokratisches Land. Angefangen bei der Wohngemeinde, hin zum Kanton, bis hin zum Staate ‚Schweizerische Eidgenossenschaft‘ – alles wird demokratisch abgestimmt und gewählt. Cool! Wir sind also gewissermassen Teilhaber an unserem Staat, an unseren Kantonen und Gemeinden. Ich denke, dass dieser Umstand uns Stimm- und Wahlberechtigten zu einer mehr oder weniger acht- und sorgsamen …

Weiterlesen

Falter ändern ihr Verhalten

News Aktuell Online, 03. September 2014, 07:21 Uhr Wir kennen sie als die staubigen, wehrlosen, ja gar etwas dümmlichen Wesen, die sich nachts achtlos in den Tod einer künstlichen Lichtquelle werfen und darin schliesslich traurig verenden. Nachtfalter, die Gothics unter den Schmetterlingen. Sie scheinen arglos – bis heute. Seit Neustem mehren sich weltweit Meldungen über merkwürdige Ereignisse. Bundesämter …

Weiterlesen

Der Loser-Day

Ein Leitfaden Der Loser-Day ist ein Fasten-Tag. Ein Tag ohne Genuss – mehr noch; Ein Tag gegen den Genuss. Ein Tag, wo man gezielt all das tut, was ein selbst nur belastet und abstösst. Sein einziges und oberstes Ziel ist der absolute Frust, der süsse Schmerz im Vakuum der Genusslosigkeit. Es geht um den grösst möglichen Anschiss …

Weiterlesen

Jetzt mit dem Rauchen beginnen!

Das Rauchen ist in aller Munde. Noch nie hat sich die Gesellschaftspolitik so um den rauchenden Teil der Bevölkerung gekümmert, wie in den letzten Jahren! Mit allerlei Maßnahmen, will dem Raucher geholfen werden, das ihn benamende sein zu lassen. Macht er sich schliesslich auf den beschwerlichen Weg der Enthaltsamkeit, erlangt er den Titel des ‘Exrauchers’ und …

Weiterlesen

Therapeuten

Man kann aus der folgenden Aufzählung einiges herauslesen; z.b. dass ich neidisch bin, weil sich alle Therapeut schimpfen dürfen, nur ich nicht. Man kann mir auch Zynismus, oder eine abwertende Haltung ggü. Therapeuten vorwerfen. Man kann mich auch beschuldigen, dass ich den sympathischen Therapeuten, eine inflationäre Verbreitung oder Differenzierung unterstelle – kann man. Denkt was …

Weiterlesen

Gesetz

Verordnung zum eidgenössischen Bildungsgesetz zur Begleitung von Lernenden und Studierenden aller Berufsgruppen und Bildungsstufen, in staatlichen sowie privaten Ausbildungsstätten, in der Schweizerischen Eidgenossenschaft Die Verordnung regelt und strukturiert den Umgang und die Begleitung von Lernenden und Studierenden aller Berufsgruppen und Bildungsstufen. Eine klare Rollentrennung, -kennzeichnung und -zuweisung fördert und erleichtert die Zusammenarbeit mit Auszubildenden und den …

Weiterlesen

Geier

Da stehen sie, da sitzen sie, die Geier am Srassenrand – lauern auf ihre Beute, jagen, fangen sie ein, mit ihrem riesigen Glied triefend vor Lust, geil sie zu fressen. Sie fressen sie auf, sie zerreissen sie in der Luft, verschmieren ihr Blut und Fleisch auf dem Boden – ein Hochgenuss, nur geil, schon lechzend nach …

Weiterlesen

Glossar

Ablebe – Abläbi: Alters-/ Pflegeheim Bodenhochzeit: Beerdigung Festtags-Kolben: Zigarre Gebetsjojo: Rosenkranz geladen: Z.B. eine gesegnete Kerze, ein gesegneter Rosenkranz, wird als ‘geladen’ bezeichnet Geplagtes Wasser: Tee Gilb: Ikterus (Gelbsucht), ‘den Gilb haben’ Göppel: Einst Bez. f. e. klappriges Velo, jetzt auch Syn. für etwelche Gerätschaften Gülle: Kaffee Hahnen: Restaurant Halleluiabrüder: Kirchenleute Hämorrhoidenschaukel: Velo Heuchlerbesen: Blumenstrauss Hundsvälochätä: Anlass …

Weiterlesen

Pflegefachpersonen

Die perfekte Pflegefachperson… ist stress- und burnoutressistent lebt von Gottes Lohn braucht keine angemessene Bezahlung ist immer konzentriert trägt eigene Erkrankungen wie ein Mann ist immer freundlich braucht keine Zeitkompensation und zieht Überstunden nicht ein ist immer fünf Minuten früher schon da ist selbstlos funktioniert nur unter Delegation arbeitet nur im Spital ist zierlich gebaut …

Weiterlesen

Schock!

Das Interview: Ein Hydrant packt aus Hydranten stehen zu Tausenden in der Schweiz, doch niemand weiss um die Sogen und Nöte der nützlichen Helfer. Der Wechselbalg hat sich vor Ort mit einem Hydranten über sein Alltag und sein Leben unterhalten. Wie lange ich schon hier bin? Hm… Zehn Jahre? Elf? Ja hhhahhah… Elf Jahre sind …

Weiterlesen