Therapeuten

Man kann aus der folgenden Aufzählung einiges herauslesen; z.b. dass ich neidisch bin, weil sich alle Therapeut schimpfen dürfen, nur ich nicht. Man kann mir auch Zynismus, oder eine abwertende Haltung ggü. Therapeuten vorwerfen. Man kann mich auch beschuldigen, dass ich den sympathischen Therapeuten, eine inflationäre Verbreitung oder Differenzierung unterstelle – kann man.

Denkt was ihr wollt – hab ich ja auch schon alles gedacht – aber diesmal war es mir einfach nur langweilig. Ferner habe ich mich schon häufiger über Theris und deren Gebaren geärgert. Etwa weil sie meinten, dass IHRE Therapie das Allein-aller-heilmitel ist.

Nun, ich als Gesundheitlicher bin immer noch nicht arbeitslos geworden, weil dank DER Therapie plötzlich alle Kranken für immer geheilt sind. Das sagt mir, dass sich alle Therapieverfahren, auch alle zusammen letztlich, irgendwie irren.

Zur Strafe zähle ich jetzt alle Therapeuten auf, die mir in den Sinn kommen, ausser die, die nicht mit ‘…therapeut’ aufhören, wie z.B. Homöopathen, Pendler oder Hausärzte. Natürlich hätten auch die Platz in dieser Liste gehabt.

und 2, 3… Aktivierungstherapeut, Arbeitstherapeut, Aromatherapeut, Atemtherapeut, Ayurvedatherapeut, Bachblütentherapeut, Beschäftigungstherapeut, Bewegungstherapeut, Cranio & Polarity Therapeut, Delphintherapeut, Energietherapeut, Entspannungstherapeut, Ergotherapeut, Familientherapeut, Fusstherapeut, Geistheilungstherapeut, GEO-Therapeut, Gesangstherapeut, Gesprächstherapeut, Gestalttherapeut, Gestaltungstherapeut, Hypnotherapeut, Hypotherapeut, Hippotherapeut, Klangtherapeut, Körperpsychotherapeut, Körpertherapeut, Kunsttherapeut, Legasthenietherapeut, Magnetfeldtherapeut, Mahltherapeut, Massagetherapeut, Millieutherapeut, Sozialtherapeut, Musiktherapeut, Paartherapeut, Physiotherapeut, Poesietherapeut, Traumatherapeut, Wassertherapeut, Pharmakotherapeut, Psychosynthesetherapeut, Psychotherapeut, Reaktivierungstherapeut, Reinkarnationstherapeut, Sehtherapeut, Sexualtherapeut, Shiatsutherapeut, Soziotherapeut, Strahlentherapeut, Suchttherapeut, Synergetiktherapeut, Tanztherapeut, Traumatherapeut, Verhaltenstherapeut, Wassertherapeut, Wellnesstherapeut, Therapietherapeut.

Ich hoffe, dass sich jetzt niemand gekränkt fühlt, sollte ich oben ein Therapieverfahren nicht erwähnt haben. Auch entschuldige ich mich bei denen, die sich darüber ärgern, dass ihr spezielles oleole-Therapieverfahren auf der selben Seite, in der Selben Aufzählung aufgeführt wird, wie all die anderen, niedrigen, unwürdigen Verfahren, mit denen man sich nicht identifizieren will.

Ein paar der aufgezählten Therapeuten, resp. deren Verfahren, sind ja durchaus seriös. Die anderen unter diesen tun mir aber nur leid. Die Patienten, die zu den letzteren gehen, die haben wirklich was. Das merkt man vor allem daran, dass sie ihre Heilungserfolge in ihrer Berichterstattung, z.B. in der Kaffeepause, völlig überperformen. Dabei war es wohl am ehesten die Zuwendunge eines geduldigen Menschen oder die eines Tieres – die Beziehung also, die geholfen hat. Bin ja nicht der erste, der das so begründungslos feststellt.

Eigentlich bin ich ja froh, dass 90% der Therapeuten die ich hier aufgezählt habe, 100% aller bekannten Krankheiten behandeln können und in ihrer Arbeit, mit ihren Mitteln innerhalb ihrer Methoden und der darin getroffenen Zielsetzung (heilen, lindern oder nur – Probleme lösen [öd], etc.) völlllig Wirkungslos bleiben!

JA! Weil erstens hätte ich dann ein ggganz schlechtes Gefühl, was die Zukunft meiner Arbeit angeht – ein ggganz schlechtes Gefühl – und zweitens, müsste ich ja bei Eintreffen wieder als Handwerker arbeiten – auch ein ggganz schlechtes Gefühl. (Sorry Jungs, diese Arbeit hat mir nie gefallen, danke, dass Ihr für mich drann bleibt!)

Also liebe Therapierende, gebt euch nur nicht allzugrosse Mühe, ich will weiter gesundheitlich tätlich sein!

Hinweis für Feminist/innen:

Selbstverständlich könnten all die oben aufgeführten Berufe von Frauen ausgeübt und darin auch ernst genommen werden, wie z.B. Pflegefachmännin, oder auch Therapeut/-in/out.

Leider ist es in unserer misogyn-faschistoiden Sprachnorm so, dass wenn ich ‘Therapeut/-innen’ geschrieben hätte, die männliche Form dennoch zuerst gekommen wäre, wie auch beim Terminus ‚Feminist/-innen’.

Darum und weil es mir einfach egal ist, lasse ich es pauschal weg – immmer und alllles männlich UND weiblich zu schreiben.

Ausserdem meint DER Duden – die Sprachautorität im deutschen Sprachraum, dass in einem solchen Fall, wie der meiner Aufzählung, das der männliche auch für den weiblichen Ausdruck steht, was mir Recht gibt.

(Der Wechselbalg)

Abfall:

Wenn’s um Zuwendung geht und sich der Pat. sonst nicht helfen lässt (Gespräche und Medis und so), messen wir dann meist den Blutdruck etwas häufiger, geben hohe Einläufe oder legen eine Infusion – wirkt auch gut – man lese und staune. Andere Ther. kann ich gut anerkennen und auch selber in Anspruch nehmen.So kann ich nun weiterhin als Wärter in der Psychiatrie arebiten und die Menschen die zu mir kommen, von ihren psychischen und körperlichen Krankheiten und Leiden, fengganzheitlichshui heilen. WIE ich das MACHE, sage ich natürlich nicht. Ich hab schliesslich ja eine gewisse Verantwortung damit. …all die Gewerkschaften und Arbeitslosen… also,, wenn ich die seinige Therapierichtung vergessen haben sollte (vielleicht hab ich sie ja auch bewusst übersehen) – auch diese nicht, die aufgeführt sind und/oder die mit einer der Therapeuten, mit denen man sich als Therapeut eben gerade nicht identifizieren kann, auf ein und der selben Seite lesen kann. Mir schweben da gewisse Presigesorgen vor, das ist nachvollziebar. All diese Berufe sind lernbar. Keine dieser Berufsbezeichnungen habe ich erfunden (Quelle: Google / www), ausser den hier: Therapietherapeut.Männer sind eh besser als Frauen, schliesslich haben ja die Männer alles erfunden und nicht die Frauen!Und; was wären Frauen schon ohne Männer? Nur Menschen – oder? IHR BRAUCHT UNS, und wenn es nur darum geht, euch über unsere Existenz, unser Nicht-in-eurem-feminist/-innenleben-dabeisein aufzuregen! Und jetzt!? Warum sollte ich schon auf beide Schreibweisen Rücksicht nehmen -hm? SO!Das bringt mich zum Nachgrübeln und das wiederum dazu, solche Texte zu verfassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.